Gott liebt dich!

Danken & Loben

Die Bibel Gottes Botschaft an die Menschheit
Klinik sucht DICH! - Frührehabilitation
Tageslosung
Tagesleitzettel
Galerie
Gebet des Jabez
Geschichten
Aufruf zur Buße
Lobpreis
Israel
Affiliate
Blog
Online Predigt
Vorträge
Gedanken eines alten Mannes
Themen - Was ist die Sünde gegen den Heiligen Geist?
=> Gott ist die Liebe
=> Totale Mondfinsternis: Heute Abend können Sie den Blutmond beobachten
Radio
Hour of power
Jesus kommt wieder - bereit?
Aufklärende Videos - Zur Warnung
Weihnachten
Linkliste
Buchempfehlungen - Finale
Gästebuch
Kontakt
Baptistengemeinde Ingolstadt
Impressum
Datenschutz

Gott ist Liebe – Punkt. Er ist nicht halb Liebe und halb Hass, Er ist völlige Liebe. Du musst das nicht verstehen, denn niemand kann Liebe erklären. Wenn du diese eifersüchtige Liebe erlebst, dann spürst du Gott.

In Johannes 15,23-25 sagte Jeshua:
Wer Mich hasst, hasst auch Meinen Vater. Wenn Ich nicht die Werke unter ihnen getan hätte, die kein anderer getan hat, so hätten sie keine Sünde; jetzt aber haben sie sie gesehen und doch sowohl Mich als auch Meinen Vater gehasst. Aber dies geschieht, damit das Wort erfüllt würde, das in ihrem Gesetz geschrieben steht: »Sie haben Mich ohne Ursache gehasst.«

Der Schöpfer ist unfähig, zu hassen, obwohl Er die Auswirkungen des menschlichen Hasses ertragen muss. In Gott und in Seinem Königreich gibt es diese Abteilung 'Hass' nicht.

Selbst wenn Er hassen wollte, könnte Er es einfach nicht.

Kann ein Vater seine eigenen Kinder hassen?

"Sogar der kann es, aber Ich kann es nicht, ich bin dazu nicht fähig", sagt der Herr. Das ist dein Gott; dein Vater, der nicht in der Lage ist, Seine eigenen Kinder zu hassen.

Gott ist Einer und Er ist beides – Vater und Mutter.
In Jesaja 49,15 sagt Er:
Vergisst etwa eine Frau ihren Säugling, dass sie sich nicht erbarmt über den Sohn ihres Leibes? Sollten selbst diese vergessen, Ich werde dich niemals vergessen. Siehe, in Meine Handflächen habe ich dich eingezeichnet.

(B.Rubin)


Heute waren schon 9 Besucher (62 Hits) hier!

Danken schützt vor wanken. Loben zieht nach oben.

Gott segne dich!